Es ist viel mehr möglich!

Wie geht es Dir mit Deinen Zielen?

Machst Du Dir Vorsätze für 2018?

Ich habe aufgehört mit Vorsätzen. Ich habe begonnen meine Ziele in die Tat umszusetzen.

Oft meint man, Vorsätze sind dazu da, um über den Haufen geworfen zu werden, damit Mann oder Frau wieder Jammern kann.  Meist findet sich so mancher nach einem Vorsatz noch weiter unten als er am Beginn war.

Oft setzen sich Unternehmer Ziele, die Sie nie erreichen können. Hier ist eindeutig die Messlatte zu hoch. Hier ist Frust vorprogrammiert. Also wieder Jammern.

Wenn Du jedoch in Dir Frieden hast, brauchst Du keine großen Vorsätze und kein Jammern. Du weißt mit Sicherheit was Du willst und wo Dein Weg hinführt. Du hast Vertrauen.

Jedoch mit Vertrauen alleine ist es nicht abgetan. Du musst dafür auch etwas tun. Dies fürchten aber Mann und Frau Unternehmer.

Diziplin heißt das auf gut Deutsch. Hier scheiden sich auch die Geister. Der eine behaftet Disziplin als Hasswort und der andere ist stolz auf seine Diziplin. Wie immer Du es nennen willst. Es ist und bleibt nun mal das TUN, das dranbleiben, den Fokus halten. Wie immer Du es nennst. Du musst etwas unternehmen wenn Du Deine Dir gesteckten Ziele erreichen willst. Es kann sich auch um eine positive Eigenschaft handeln die Mann oder Frau sich beibringen möchte.

Ich sehe immer wieder, dass Ziele gesteckt werden die nicht vom Herzen getragen werden. Das Ziel wird im Vorfeld zerdacht. Man ist mit großer Perfektion behaftet und beginnt nicht das Ziel umzusetzen. Zuviele Ängste stecken in Glaubenssätzen und schon ist man weg vom Fenster. Oft erzählt man seine Vision auch Freunden oder Bekannten. Hier ist die größte Gefahr behaftet. Wenn die anderen meinen es ginge sowieso nicht, dass was Du da als Hirngespinnst vorträgst. Oft gibt man hier schon auf.

Hinterfrage Deine Einstellung zu Deinen Zielen. Bist Du wirklich mit dem Herzen dabei? Stehst Du voll und ganz hinter dem was Du tust?

Wenn ja gib Dir die Chance es zu tun und verändere wenn Du am Weg bist. Das Space Shuttle braucht beim Start 3/4 des gesamten Treibstoffs. 1/4 bleibt für die gesamte Umlaufbahn übrig und es genügt vollkommen. Hier all seine Kraft hineinzusetzen wird mit Erfolg belohnt.  Geduld und Ausdauer sind dann für das restliche Viertel zum Erfolg vollkommen ausreichend.

Wie geht es Dir bei Deinen Vorhaben? Fängst Du immer wieder neu an und brauchst dann wieder die volle Treibstoffmenge? Dies ist sehr beschwerlich. Tue es und bleib dran, dann gelingt Dir ALLES!

Ich wünsche Dir ALLES für 2018 was Du Dir wünscht.

Deine Renate

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.